+49 471 92 92 124 What products do i need?
Get advice!

Free shipping over 29.99 £
Finde Deinen Plan
Your order can be sent today!
::
 
 
 

Drei sportliche Desserttipps

Auch starke Kerle und taffe Frauen haben hin und wieder das Verlangen nach etwas Süßem. Besonders nach deftigem Essen ist Genießern nach einem Dessert. Viele Sportler verzichten dabei jedoch auf die süße Sünde, weil sie befürchten, dass diese nicht ihrem Ernährungsplan entspricht. Aber auch Sportler dürfen sich Süßspeisen hingeben, ohne danach ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Denn mit den richtigen Zutaten können eiweißreiche Desserts dem Muskelaufbau sogar zugute kommen. Hier sind drei Desserttipps für Sportler, die Wert auf eine proteinreiche Ernährung legen.

Low Carb Erdbeereis

Besonders bei heißem Wetter ist der krönende Abschluss einer deftigen Mahlzeit ein erfrischendes Eis. Ob Schokolade, Vanille oder Erdbeere ist eigentlich egal, solange es kalt ist und süß schmeckt. Leider aber strotzt das kalte Dessert in der Regel vor Zucker und ungesunden Kohlenhydraten. Mit einer eiweißreichen Ernährung, die zudem noch auf unnötige Kohlenhydrate verzichtet, lässt sich handelsübliche Eiscreme nicht vereinbaren. Wer aber selber den Koch- bzw. Eislöffel schwingt, muss auf die kühle Köstlichkeit nicht verzichten. Selbstgemachtes Erdbeereis lässt sich perfekt auf die Ansprüche von Kraftsportlern abstimmen.

Du brauchst:

  • 125g Naturjoghurt
  • 100g Erdbeeren
  • 6 EL Walden Farms Erdbeer Sauce
  • 1 Vanilleschote

So geht´s: Erdbeeren waschen, klein schneiden und auf höchster Stufe im Mixer mixen. Naturjoghurt und Walden Farms Erdbeer Sauce hinzugeben und erneut mixen. Vanilleschote längs aufschneiden und in das Joghurt-Erdbeer-Gemisch legen. 20 Minuten ziehen lassen, die Vanilleschote entnehmen, Fruchtmark heraus kratzen und dem Gemisch untermengen. Dann ab ins Eisfach, sechs bis acht Stunden frieren lassen und eiskalt genießen.

Schokoladige Muskel-Muffins

Ein Muffin ist immer ein willkommenes Dessert. Die kleinen Küchlein sind perfekt portioniert, schmecken gut und lassen sich mit verschiedensten Zugaben backen, sodass auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei ist. Doch ist dieser Gaumenschmaus auch für Sportler und Muskelaufbauer geeignet? In der Low Carb Variante schon. Hier ist das Rezept.

Du brauchst:
  • 4 Eier
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Magerquark
  • 1 Packung Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • Muffinformen
  • 100g Margarine (pflanzlich)
  • 3 EL Proteinpulver (Schoko)
  • nach Bedarf Süssungsmittel*

*wer auf Zucker verzichten möchte nimmt Stevia

So geht’s: Eigelbe trennen und Eiweiße steifschlagen. In einer anderen Schüssel Eigelbe mit Natron, Salz, Magerquark, Mandeln, Backpulver, geschmolzener Margarine und Proteinpulver vermischen. Nach Bedarf süßen und dann vorsichtig steifgeschlagenes Eiweiß unterheben. In Muffinformen geben und etwa 25 Minuten bei 180°C backen. <

Tipp:
Anstelle von Schokoladengeschmack kann man auch auf Proteinpulver mit einer anderen Geschmacksrichtung zurückgreifen.

Banana Colada

Während einige Menschen nach dem Essen ein Dessert in Form von Kuchen oder zumindest Pudding präferieren, geben sich andere auch mit etwas Flüssigem zufrieden. Besonders an heißen Tagen sind Shakes mit Eiswürfeln dann willkommen. Sportler, die besonders auf den Muskelaufbau fixiert sind, greifen in solchen Situationen gerne zu Eiweiß Shakes. Die lassen sich mit Eiswürfeln ergänzen und sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Dennoch können auch Sportler, die sehr ernährungsbewusst leben, ab und an ein wenig variieren. Und zwar so:

Du brauchst:
  • 1 Banane
  • 5 - 7 Eiswürfel
  • 150 ml fettarme Milch
  • 50 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosraspeln


So geht´s: Die Banane in kleine Scheiben schneiden. Diese und alle weiteren Zutaten in den Mixer geben und ein bis zwei Minuten auf hoher Stufe mixen. In einem Glas mit Strohhalm servieren. Prost!

 
 
 
ShapeYOU Clothing