+49 471 92 92 124 What products do i need?
Get advice!

Free shipping over 29.99 £
Finde Deinen Plan
Your order can be sent today!
::
 
 
 

Fitnessgerichte vor und nach dem Training


Nina Eckert: Fitnessgerichte vor und nach dem Training

Es gibt viele Lebensmittel, die man optimal vor dem Training zu sich nehmen kann, um mit genug Energie ins Training einzusteigen. Im Video erzählt die Bikini-Athletin Nina Eckert von ihren Lieblingsmahlzeiten vor dem Training, sowie nach dem Training.

Es ist wichtig, vor dem Training leicht verdauliche Lebensmittel zu sich zu nehmen, damit der Verdauungstrakt nicht während des Trainings am Arbeiten ist. Im Training sollte man kein Völlegefühl haben. Es ist nicht nur angenehmer, sondern man kann sich voll auf das Training und die Gewichte konzentrieren. Die Energie kann komplett für das Trainieren investiert werden.

Nina isst vor ihrem Workout Dinge, wie z. B. Haferflocken, Soja Milch oder Kakaopulver mit Süßstoff für den Geschmack. Um konstant ihren Körperfettanteil niedrig zu halten, legt sie Wert auf eine Zuführung von zuckerarmen Lebensmitteln.

Wenn man diese Punkte beachtet, ist man bestens darauf vorbereitet, ein gutes Workout zu absolvieren.

Sie achtet zusätzlich auf Lebensmittel, die keine besondere Wassereinlagerung fördert, daher der Konsum der Soja Milch, im Gegensatz zur klassischen Variante. Dies sind allerdings nur Feinheiten, die letztendlich für den Feinschliff entscheidend sind.

Nach dem Training legt sie Wert auf schnell verfügbare Kohlenhydrate. Dies sind Kohlenhydrate, die schnell in den Körper gehen, sprich, die schnell aufgenommen werden. Gerne isst sie nach dem Training Reiswaffeln, dazu etwas Fleisch und Gemüse. Mit diesen Lebensmitteln ist sie optimal versorgt und bietet der Muskulatur eine perfekte Grundlage, um zu wachsen.



Dennis Arnold: Richtig essen vor und nach dem Krafttraining

In dem Video spricht Dennis Arnold, Junioren Deutscher Meister 2012, ebenso über eine richtige Ernährung vor und nach dem Training für optimale Trainingserfolge.

Wichtig für Dennis ist es, auf fettige Lebensmittel vor dem Training zu verzichten. Durch die Fette werden Proteine und Kohlenhydrate langsamer verdaut. Er achtet darauf, dass er 1 ½ Stunden bis 1 Stunde vor seinem Workout keine feste Nahrung mehr zu sich nimmt.

Er isst vor dem Training gute Kohlenhydrate, wie z. B. weißen Reis, um genug Energie zu haben. Dazu kommt zusätzlich Protein, enthalten in Fleisch, Fisch oder als Alternative im Shake, falls es mal schneller gehen muss um eine gute Versorgung des Körpers zu gewährleisten.

Nach dem Training ist der Körper am aufnahmefähigsten. Die Glykogenspeicher sind leer. Deshalb sollte man viel Wert auf eine große Mahlzeit legen, mit schnellen Protein- und Kohlenhydratquellen legen. Die Muskulatur nimmt diese schnell auf. Ein gutes Produkt in Pulverform ist z. B. das Whey-Protein mit einer Mischung aus Dextrose oder Maltodextrin, um schnell mit verfügbaren Nährstoffen versorgt zu sein. Dennis empfiehlt eine Stunde nach dem Training, eine feste Mahlzeit zu sich zu nehmen.

 
 
 
ShapeYOU Clothing